oben_eggert.png

Zeit die wir uns nehmen, ist Zeit,

die uns etwas gibt.

 

Ernst Ferstl


Zeit für das Wesentliche

Auf diesem integralen Übungsweg geht es um die Balance zwischen Kairos, dem Gott des rechten Augenblicks und Chronos, dem Gott der gleichförmig ablaufenden Zeit.

 

Eingebettet in einen Rahmen der Stille (Meditation) finden Sie den Raum, in Übungen, Visionsreisen, Aufstellungsarbeit und kleinen Impulsvorträgen zu erfahren:
 

  • Was ist mir wirklich wichtig?

  • Wie finde ich meine innere Ruhe?

  • Wie teile ich meine Zeit sinnvoll ein?

Chronos und Kairos im richtigen Verhältnis, gehören zu einem erfüllten Leben. Sie erfahren Wege, die es erleichtern, mehr nach der inneren Uhr zu leben. Die eigenen Bedürfnisse werden erkennbarer und spürbarer. Die innere Ordnung kann so bewusster in den Alltag integriert werden.

Zeit für das Wesentliche - Zeitmanagement einmal anders

 

Zeit ist ein knappes Gut. Durch viele Technologien und Automatisierungen können immer mehr Tätigkeiten in die uns verfügbare Zeit eingebaut werden. Unser Tun und Handeln beschleunigt sich stetig und wird dadurch auch immer schnelllebiger wahrgenommen. Wo bleibt bei diesen Dynamiken von aussen unsere individuelle und selbstbestimmte Zeitqualität?
 

Interessante Fragen in diesem Zusammenhang sind:
 

 

  • Welche Qualität hat unsere gelebte Zeit? 

  • Wie nehmen wir diese wahr? 

  • Welchen Wert geben wir ihr?

  • Wie bewusst gehen wir mit unserem so wertvollen und begrenzten Gut „Zeit“ um? 

  • Welchen Bezug haben wir zu den Zeitqualitäten Chronos und Kairos?

 

Die griechische Mythologie lädt uns ein, die unterschiedlichen Aspekte und Qualitäten der Zeit einmal aus Sicht der verschiedenen Zeitgötter zu betrachten. Chronos, Kairos und Äon liefern spannende Impulse, um mit unserer individuellen und kollektiven Zeitqualität bewusster und damit zufriedener umzugehen.

 

Im Rahmen dieses Vortrages /Seminars lade ich Sie herzlich ein, sich mit einzelnen Fragen und Gedankenansätzen zu dieser interessanten Thematik für Beruf und Privates zu beschäftigen. 

Lassen Sie sich überraschen.

unten3.png
logo3.png

Integrale Entwicklung
Dr. Karin Eggert